Aktuelle Info zu Frachtkosten beim China Import

Seit Corona sind die Frachtkosten für Chinawaren deutlich gestiegen aber die werden bald auch wieder stark fallen:



Eine Alternative:


Frachtkosten sparen durch den Transport von Chinaware per Zug: jeden
Tag starten in China mehrere lange Güterzüge und fahren durch bis Deutschland. Sendungen ab 100kg werden mitgenommen. Wie und wo
Sie das günstig in Deutschland buchen können wird im Chinaseminar besprochen, bei Interesse hier klicken

Der klassische Transport per Schiff

Anfang 2020 hatte das Coronavirus China massiv getroffen was zur Folge
hatte, dass über 100.000 Fabriken ihre Produktion einstellten.
Somit wurde auch viel weniger Ware von China nach Europa transportiert
sodass die meisten großen Containerschiffe nur noch kaum beladen waren.
Das führte zu heftigen Verlusten bei den Reedereien sodass 150 große
Containerschiffe stillgelegt wurden.

China erholte sich dann aber unerwartet schnell von Corona mit
der Folge, dass sogar mehr Waren hergestellt wurden als vor der Krise.
Das Problem war nur, dass wegen der vielen stillgelegten Schiffe
eine Verknappung der Container-Versandkapazitäten stattgefunden
hatte mit der Folge, dass die noch in Betrieb befindlichen Schiffe nicht
mal die Hälfte der versandfertigen Container von China nach Europa
befördern konnten. Aus dem Grund stiegen die Frachtkosten stark an.
In der letzten Zeit wurden aber jede Woche mehrere große Containerschiffe
wieder aus ihrem Dornröschenschlaf zurückgeholt und in Betrieb genommen.

Schneller geht es nicht, denn bei der Stilllegung der Schiffe hatten die
Reedereien aus Kostengründen auch gleich die Mannschaften entlassen,
die sich danach in alle Welt verstreuten.
Die "normalen alten niedrigen Frachtkosten" werden aber bestimmt in
absehbarer Zeit zurückkehren:


Unter diesem Text sehen Sie einen Artikel aus der Zeitung DIE WELT.
Dort wird berichtet, dass allein die deutsche Reederei Hapag-Lloyd nicht
nur im Dezember 2020 sechs der weltgrößten Containerschiffe bestellt
hat sondern im Juni 2021 nochmal 6 identische Schiffe.
Und die größte Reederei der Welt (MAERSK aus Dänemark) hat sogar
noch mehr neue Schiffe bestellt als Hapag-Llloyd
Es ist also ziemlich sicher, dass es nicht mehr lange dauert bis sogar
mehr Schiffsraum zur Verfügung steht als vor der Coronazeit. Dann werden
die Frachtkosten für Chinawaren auch wieder so niedrig sein wie sie
mal waren
, darüber sind sich die meisten Fachleute einig.

Artikel der Welt vom 23.06.2021 / Frachtkosten China Import